B-S-M Black Shadow Masters

Was ist Airsoft

Was ist Airsoft?

Airsoft oder auch "Softair" ist eine Teamsportart. Es werden kleine, meißt 6mm "große" Kugeln, so genannte BB's, mit Replika von Waffen verschossen.
Laut Waffenschutzgesetz sind Anscheinswaffen mit einer Schussenergie von unter 7,5 Joule (J) ohne Waffenschein legal zu besitzen. Die Schussenergien sind allerdings an Altersklassen gebunden. Anscheinswaffen mit maximal 0,08 J wie sie im Kiosk oder auf der Kirmes vertrieben werden haben keine Altersbeschränkung. Anscheinswaffen unter 0,5J gelten als Spielzeug, dürfen aber erst ab 14 gekauft werden. Der Besitz und Erwerb von allen Anscheinswaffen mit einer Energie von über 0,5J ist erst mit der Volljährigkeit erlaubt.
Leider herrscht in der Gesellschaft das Vorurteil der Gewalt. Wir distanzieren uns, wie so ziemlich jedes andere Team auch, von jeglichen extremen politischen Ansichten und der Verherrlichung und Ausübung von Gewalt. Es sind viel mehr positive Aspekte wie Taktik, Schnelligkeit, Kameradschaft, Zusammenhalt, Ausdauer, Reflexe und und und die den Sport ausmachen. Das Schießen steht dabei im Hintergrund.

Airsoftwaffen (ASGs = Airsoftguns) können drei verschiedene Antriebsarten haben:

Federdruck: Der Spieler muss die ASG selbst laden (repetieren) um einen Schuss abgeben zu können. Beim Drücken des Abzuges löst sich nur ein einziger Schuss.

- Eletrisch: Die ASG wird mit einem Akku verschiedener Spannung oder Batterien betrieben. Gängig sind 7,2V - 10,8V NiMH (
Nickel-Metallhydrid) oder NiCd (Nickel-Cadmium). Neuere und effektivere Akkus sind so genannte LiPo (Lithium-Polymer) oder LiFePo (Lithium-Eisenphosphat) Akkus.
Der Unterschied zu Federdruck ist, dass der Spieler nicht selber repetieren muss.
Der Spieler hat zu dem bei <0,5J die Möglichkeit den Feuermodus von Einzelschuss zu Mehrschuss zu ändern. Bei Einzelschuss wird wie bei Federdruck nur ein Schuss beim Drücken des Abzuges gelöst. Nun kann er aber auch durch das Drücken des Abzuges einen Burst auslösen (eine festgelegte Anzahl an Kugeln wird nacheinander beschleunigt. Gängig sind dreier Burst, also drei Kugeln nacheinander) oder auf Vollautomatik umstellen. Bei Vollautomatik werden so lange Kugeln beschleunigt, wie der Spieler den Abzug drückt oder das Magazin leer ist.

Bei >0,5J muss jede Anscheinswaffe in Deuscthland mit einem "
F im Fünfeck" ( ) gekennzeichnet sein und darf NUR Einzelschuss schießen.

- Gas: Jede Gaswaffe muss in Deutschland ein F haben und darf nur Einzelschuss schießen. Angetrieben wird die ASG entweder durch CO2 (Kohlenstoffdioxid) oder spezielles Airsoftgas. Dieses besteht meistens aus einem Gemisch von Propangas und Silikonöl. Die meisten gasbetriebenen ASGs haben eine Energie von 0,8J - 2,5J.


Mehr zu den Unterschieden und den Funktionsweisen gibt es
hier ganz ausführlich!


Munition:

Es gibt so genannte Bio Kugeln (Bio BB's). Diese zerfallen mit der Zeit durch Bakterien und Enzyme im Boden zu Wasser (H2O) und Kohlenstoffdioxid (CO2).
Bio BB's sind bei uns eine Voraussetzung!
Normale Kugeln bestehen aus Plastik und zerfallen nicht!

Die Kugeln können verschiedene Gewichte haben. Üblich sind hier Gewichte zwischen 0,12-0,4g. Das Gewicht einer Kugel sollte an der Schussenergie der ASG festgemacht werden. Für <0,5J ASG's sollten Kugeln zwischen 0,15 und 0,2g verwendet werden. Kugeln verschiedener Hersteller sind verschieden qualitativ! Je teurer, desto besser sind die Kugeln meist. Das liegt an dem Herstellungsprozess. Sind Kugeln teurer wurden sie in der Regel sorgfälltiger bearbeitet. Das heißt, sie haben eine minimale Toleranz im Durchmesser und im Gewicht. Zu dem sind sie meist sehr glatt poliert, was die Flugeigenschaften optimiert.
Solche Gedanken muss man sich allerdings erst bei hochwertigeren und teureren ASG's machen!





Was braucht man für den Sport?

Das wichtigste ist eine passende Schutzkleidung. Da wir als Minderjährige nur mit Anscheinswaffen <0,5J ab 14 Jahren spielen reicht eine Schutzbrille aus. Diese gibt es schon für wenig Geld im Internet oder in Bundeswehr-,Army- und Outdoorshops.

 

Normale Sonnenbrillen oder Chemiebrillen sind nicht zu empfehlen!

Da sie den nötigen Schutz eventuell nicht bieten, wie man hier am Beispiel mit einer stärkeren ASG sehen kann. Andere Schutzkleidung wie Schoner oder Tiefschutz sind bei unserer Energie nicht von Nöten, aber natürlich nicht verboten.

Eine normale Ausrüstung besteht aus einer Bekleidung, meistens mit Tarnmuster, einer Taktischen Weste für Ausrüstungsgegenstände wie Magazine, einer Primär"waffe" und einer Sekundär"waffe" (Back Up). Als Primärwaffe gelten generell Langwaffenreplikas und Maschinenpistolenreplikas. Pistolen oder kleine Maschinenpistolen werden eher als BackUp gewertet...

Ausser einer Schutzbrille setzen wir nichts vorraus. Eine eigene ASG, egal ob Gewehr oder Pistole, wäre aber vorteilhaft...

Dann ist ein Gelände und Mitspieler natürlich von Nöten, da das Spielen auf öffentlichen Geländen wie Wäldern oder Stadtparks erstens verboten und zweitens sehr gefährlich ist. Unser Appell an dieser Stelle:

LASST DIESEN SCHEIß SEIN! BEWAHRT EUCH, EURE MITMENSCHEN UND DEN SPORT VOR DEN KONSQUENZEN! BITTE!


Falls wir Dich nun interessieren konnten, so melde Dich bei uns und besuche uns beim Spiel.
Wir sehen uns